Darmgesundheit

Diffuse Oberbauch/Unterbauchschmerzen, Sodbrennen, Magendruck, Blähungen, Völlegefühl, Kopfschmerzen, Durchfall oder Verstopfung?

Auch wenn viele Menschen bei diesen Symptomen eher in einer abwartenden Haltung sind und die „Zeit“ auch manchmal Besserung bringt, zeigt uns der Körper sehr deutlich, dass etwas nicht in Balance ist.

Die meisten verdrängen, dass wir – wie es in der ayurvedischen Philosophie sehr markant beschrieben wird – in den Stadien der Krankheitsentstehung schon sehr weit fortgeschritten sind (diffuse Symptome = Stufe 2-3; Stufe 5 entspricht der Manifestation der Krankheit).

Unser Verdauungstrakt, speziell Magen und vor allem der Darm sind für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit von außerordentlich zentraler Rolle.

Anhand der folgenden aufgeführten Fakten bzgl. unseres Darms wird verständlich warum dessen Gesundheit auf uns so eine entscheidende Rolle hat:

  • Länge: 6–8 m, Oberfläche von ca. 400 m2
  • Besiedlung der Darmschleimhaut mit 100 Billionen Bakterien mit
    500–1.500 verschiedenen Bakterienarten; ca. 1-2 kg !
  • Lokalisation von 80 % (!) der Immunzellen im Darm
  • Enthält 100 Millionen Nervenzellen (autonomes System ! , sog. „Bauchhirn“)
  • Bildung von bestimmten Vitaminen, lebenswichtigen Nährstoffen sowie des Botenstoffs Serotonin
  • Größte Hormondrüse des Körpers (Produktion von > 20 Hormonen
  • Steuerung von wichtigen Stoffwechselprozessen

Forscher fanden weiterhin heraus dass das Mikrobiom ein wichtiges Bindeglied zwischen Ernährung und psychischer Gesundheit ist. Verhalten, Denkvermögen, Körpergewicht und unsere Stimmung werden durch die Darmgesundheit beeinflusst.
Um nun der Ursache der zumeist sehr diffusen Beschwerden wie Blähungen, Völlegefühl, Krämpfe oder Durchfälle auf den Grund zu gehen, führe ich zuallererst eine ausführliche Anamnese durch, die eine körperliche Untersuchung und Erhebung der Krankengeschichte umfasst.

Zur weiteren Abklärung und Beurteilung greife ich auf modernste Labor-Diagnostik zurück.